3 Fehler, die Unternehmen in Sachen WLAN vermeiden sollten

VINTIN Marketingleiter Jakob Rinkewitz bennent drei Fehler, die Unternehmen in Sachen WLAN unbedingt vermeiden sollten. Daraus ergeben sich enorme Chancen für Vertrieb und Marketing, die vielfach noch völlig ungenutzt sind.

VINTIN Marketingleiter Jakob Rinkewitz beschäftigt sich seit Jahren mit B2B Business Development und Marketing. Immer stärker rückt dabei das Thema Multi-Channel Kommunikation auch im B2B Bereich in den Fokus. In der Nutzung vorhandener oder leicht zu implementierender WLAN Strukturen für die Kundenkommunikation sieht er gerade für kleine und mittlere Unternehmen noch sehr viel ungenutztes Potenzial und schnell zu realisierende Wettbewerbsvorteile.

Ohne Zweifel sind die Trend-Themen Digitalisierung, IoT und künstliche Intelligenz schon durch den aktuellen Medienhype in mittelständischen Unternehmen gegenwärtig in aller Munde. Während sich der deutsche Mittelstand langsam aber sicher mit neuen, digitalen Produktions- und Arbeitsformen anfreundet, hinken kleinere Unternehmen oft noch ein wenig hinterher.

Ebenso zweifelsfrei ist die Tatsache, dass WLAN Infrastrukturen in diesem Kontext eine ganz wichtige Rolle spielen werden. Schließlich müssen von Jahr zu Jahr mehr Daten möglichst schnell und überall verfügbar gemacht werden. Viele Unternehmen haben deshalb bereits in den letzten Jahren WLAN-Strukturen in Ihren Liegenschaften aufgebaut. Diese dienen dann einerseits im Produktionsumfeld dem Datentransfer als auch im Arbeitsumfeld den eigenen Mitarbeitern. Doch auch in der B2B-Kommunikation kann WLAN eine spannende Möglichkeit sein, mit geringem Einsatz viel zu erreichen.

 

3 Chancen die oft ungenutzt bleiben

Aus Vertriebs- und Marketingsicht ist es für mich völlig unverständlich, weshalb diese, oft ja schon vorhandenen WLAN-Netze, nicht auch für die Kommunikationen mit Kunden und Partner genutzt werden. Im Folgenden möchte ich drei Chancen aufzeigen, die bisher noch häufig ungenutzt bleiben.

 

Stellen Sie Ihren Gästen einen einfachen und sicheren Zugang zu einem Gast-WLAN zur Verfügung!

Ein Gast-WLAN sollte heute zur Standard-Ausstattung jedes Unternehmens gehören. Es macht schlichtweg einen professionellen Eindruck, wenn Gästen, seien es Kunden oder Partner, in Ihrem Unternehmen ein eigenes Gast-WLAN zur Verfügung steht. Dabei geht es aber auch um die Unternehmenssicherheit, denn ein Gast-WLAN sollte stets von Ihrem internen Netz strikt getrennt sein. Wichtig aus Sicht des Marketings: Der Zugang zum Gast-WLAN muss einfach und intuitiv sein und stabil funktionieren. Außerdem können hier in Sachen Design erste Akzente gesetzt werden. Auf einer Landingpage für das Gast-Login können Sie zum Beispiel nicht nur einfach Ihr Firmenlogo einbinden, sondern auch zusätzliche Informationen und ansprechende Bilder. Nehmen Sie zum Beispiel an einer Messe teil? Dann sollten Sie dies hier bereist einbinden. Mit unseren Lösungen ist das in wenigen Augenblicken und Klicks erledigt.

 

Sammeln Sie mehr Informationen über Ihre Besucher

Für jeden Vertriebsprofi eine Binsenweisheit: Je mehr Sie über Ihren Kunden wissen, desto mehr Chancen haben Sie. Wäre es nicht schön, wenn Sie von Ihren Besuchern im Unternehmen ganz einfach z.B. den Geburtstag erfahren könnten und dann regelmäßig und automatisch per E-Mail oder SMS gratulieren könnten? Warum nutzen Sie dazu nicht das Gast-WLAN? Tatsächlich können Sie z.B. ein sogenanntes Social Login anbieten. Das bedeutet, dass sich ihr Besucher z.B. mit seinem Facebook- oder Xing-Account in Ihrem Gast-WLAN anmelden kann. Die in diesen Accounts gespeicherten Daten stehen dann auch Ihnen zur Verfügung. Gerade auch für kleinere Unternehmen mit relativ wenigen Besuchern bieten sich hier enorme Chancen. Denn Ihre Vertriebsteams können die WLAN-Daten leicht auswerten und wichtige Informationen in Ihr CRM-System übertragen – sogar automatisch!

 

Kommunizieren Sie automatisiert mit Ihren Kunden und Partnern!

Dieser Aspekt ist für mich der wichtigste: Durch die automatisierte und doch individuelle Kommunikation mit den Besuchern Ihres Unternehmens können Sie mit äußerst geringem Einsatz sehr viel erreichen. Stellen wir uns vor, Sie haben einen Termin mit Kunden in Ihrem Haus. Diese wählen sich einfach und schnell in Ihr Gast-WLAN ein. Der Termin verläuft gut, sie führen ein angenehmes Gespräch und verabschieden Kunden nach zwei Stunden wieder. Und jetzt fällt Ihnen ein: Eigentlich wollten Sie den Kunden ja auf Ihren Stand bei der nächsten Branchenmesse einladen! Mit unserer VINTIN Lösung kein Problem – denn aus Ihrer WLAN-Lösung heraus können Sie Ihrem Besucher 30 Minuten nach dem er das Gelände verlassen hat eine automatisch generierte E-Mail senden und Ihn damit zum Beispiel auf Ihre Messepräsenz hinweisen. Oder Sie weisen auf spezielle Neuerungen, Blogartikel oder eigene Events hin. Vollautomatisch und ohne zusätzlichen Aufwand für Sie. Ebenfalls könnten Sie sich automatisch per SMS für den Besuch bei Ihnen bedanken. Damit hinterlassen Sie nicht nur fachlich einen guten Eindruck, sondern auch auf einer emotionalen, direkteren Ebene. Nutzen Sie also die Chance, die sich aus einem Gast-WLAN für Ihr Unternehmen ergibt.

 

Kostenloser Webcast

VINTIN bietet Ihnen die Möglichkeit, WLAN Marketing in einem kostenlosen Webcast kennenzulernen. In ca. 30 Minuten zeigen wir Ihnen online unsere Lösung und können bereits Anwendungsfälle für Ihr Unternehmen andenken. Teilen Sie uns einfach mit, wann Sie eine kostenlose Demo wünschen und wie wir Sie erreichen können:

Bitte warten …
Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?