CISCO launcht Smart-Cities-Programm im Umfang von einer Milliarde US-Dollar

Digitale IoT-Plattform Cisco Kinetic for Cities mit erweiterten Funktionalitäten

Die Vorteile von „Smart Cities“ für die Bürger liegen auf der Hand: weniger Umweltverschmutzung, sicherere Straßen und eine bessere Lebensqualität. Aber die Finanzierung dieser Modernisierung, die Städte intelligent macht, bereitet vielen Finanzverantwortlichen erhebliches Kopfzerbrechen. Dafür hat Cisco jetzt sein „City Infrastructure Financing Acceleration Program“ vorgestellt. Das Programm mit einem Investitionsvolumen von einer Milliarde US-Dollar möchte Städten auf der ganzen Welt die Finanzierung und den Einsatz von Technologien erleichtern, die ihre Gemeinden verändern werden. Die Finanzierung erfolgt über Cisco Capital in Partnerschaft mit dem Private-Equity-Unternehmen Digital Alpha Advisors sowie den Pensionskasseninvestoren APG Asset Management (APG) und Whitehelm Capital.

 

„Die Finanzierung ist ein großes Hindernis für Kommunen, die mit dem Umbau zur intelligenten Stadt beginnen“, erklärt Anil Menon, Global President von Cisco Smart+Connected Communities. „Mit unseren Partnern wird Cisco das Kapital und die Expertise einbringen, die es braucht, um intelligente Stadtprojekte umzusetzen. Digital Alpha, APG und Whitehelm Capital bringen eine neue Sichtweise auf Investitionen in einen Bereich ein, der bisher als zu neu und damit zu schwer zu finanzieren galt.“

 

Finanzierung und Einsatz innovativer Technologien mit minimalen Anfangsinvestitionen

Das Programm unterstützt Städte dabei, den richtigen Typ oder das richtige Paket an Finanzierungsinstrumenten zusammenzustellen, um innovative Technologien mit minimalen Anfangsinvestitionen zu finanzieren und einzusetzen. Ob eine Stadt ihren Energieverbrauch reduzieren, ihren Verkehr und das Parken erleichtern oder die Fahrgastzahlen und Einnahmen im öffentlichen Nahverkehr steigern möchte – das Programm unterstützt die Städte mit Lösungen. Die Finanzierung von Einnahmenbeteiligungen kann es einer Stadt beispielsweise sogar ermöglichen, die Finanzierung an das gewünschte Ergebnis zu binden und zukünftige Betriebsbudgets durch Einnahmequellen aus neuen Diensten zu erweitern, die durch eine digitalisierte Infrastruktur entstehen.

 

Erweiterte Funktionalitäten für Cisco Kinetic for Cities

Auf dem in der letzten Woche stattfindenden Smart City Expo World Congress kündigte Cisco zudem erweiterte Funktionalitäten für seine gerade neu umbenannte digitale Plattform Cisco Kinetic for Cities an, die mit der Cisco Kinetic IoT Data Platform integriert ist. Die neuen Funktionen unterstützen die öffentliche Sicherheit noch besser. Von neuen Möglichkeiten der Vollautomatisierung bis hin zu einem verbesserten Dashboard mit integriertem Video: Die Updates auf der Plattform stellen die Sicherheit der Bürger in den Vordergrund. So stützt sich die Echtzeit-Benachrichtigung von Notfallinformationen nun auf zusätzliche IoT-Datenquellen sowie auf die Cisco Spark Collaboration und wird damit noch schneller. Detailinformationen zu diesen neuesten Erweiterungen der „Cisco Kinetic for Cities“-Plattform stehen unter https://blogs.cisco.com/news/cisco-kinetic-for-cities-new-features-financing zur Verfügung.

 

Dieser Beitrag basiert in Teilen auf einer CISCO-Pressemitteilung: https://www.pressebox.de/inaktiv/cisco-systems-gmbh-hallbergmoos/Cisco-kuendigt-Smart-Cities-Programm-im-Wert-von-einer-Milliarde-US-Dollar-an/boxid/882691

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.



Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?