Cyberkriminalität und -spionage die größten Herausforderungen für IT-Experten im Fahrwasser der digitalen Transformation

Investitionen in Produktivität, Betriebskosten und die Verbesserung der digitalen Präsenz schaffen neue Wachstumsmöglichkeiten, findet Frost & Sullivans Digital Transformation Team heraus. VINTIN sieht sich in der strategischen Ausrichtung auf IT-Security und Digital Transformation bestätigt.

In einer aktuellen Frost & Sullivan Studie, die die Branchenanwender-Perspektive in Hinblick auf den Umgang mit der digitalen Transformation untersucht, gaben 54 Prozent der IT-Experten an, dass Cyberkriminalität und -spionage zu den größten Herausforderungen gehören, dicht gefolgt von der Systemintegration. Andere erwähnenswerte Erkenntnisse umfassen erhebliche IT-Investitionen in Produktivität, die Verbesserung der digitalen Präsenz sowie die Integration von Kommunikations- und Kollaborationswerkzeugen in andere Business-Software (Microsoft Office, Google-G-suite, CRM, ERP) und vertikale Anwendungen.

Die Frost & Sullivan Studie “An End-User Perspective on Navigating Digital Transformation, Europe, 2017” hat ergeben, dass die Verbesserung des Kundenservices und Marketing sowie die Automatisierung manueller Prozesse zu den größten Vorteilen für Organisationen gehören, die Technologien des Internet of Things einsetzen.

Ziel der Studie war es, IT-bezogene Herausforderungen für Unternehmen zu erkennen sowie den Stand der digitalen Transformation festzustellen, auch was neuere Lösungen, wie künstliche Intelligenz (KI), Augmented Reality bzw. Virtual Reality und den mobilen Online-Handel angeht sowie die Einschätzung aktueller und zukünftiger Nutzung von Technologien in der Geschäftskommunikation. Auch die Auswertung von markttreibenden Faktoren, die sich hinter Investitionen in Kommunikationstechnologien verbergen als auch die Bewertung von IT-Budgets und die Einschätzung von IT- und Kommunikationstrends wurden untersucht.

„Zu den drei wichtigsten IT-Lösungen, die aktuell genutzt werden, gehören Rechenzentren, Cybersicherheit und das Customer Experience Management. Cybersicherheit, Big Data und Analytics sowie Rechenzentren werden als die wirkungsvollsten Technologien in Bezug auf Umsatz als auch Bemühungen hinsichtlich der Kostenreduktion betrachtet,” erklärt Alpa Shah, Global VP, Digital Transformation, bei Frost & Sullivan.

Auf die Frage hinsichtlich der wichtigsten Investitionen für den Erfolg der digitalen Transformation innerhalb der nächsten fünf Jahre, gaben europäische Organisationen das Angebot von Produkten als Dienstleistung (engl. products-as-a-service) als erste Wahl an. Ungefähr 59 Prozent der Befragten in Europa planen, ihr IT-Budget zu erhöhen bei einer durchschnittlichen Steigerung von 19 Prozent. Investitionen in Europa liegen unter dem Weltdurchschnitt von ca. 26 Prozent. Das könnte darauf hinweisen, dass die europäischen Befragten weniger zuversichtlich sind, was ihr eigenes Umsatzwachstum als auch Investitionsmöglichkeiten angeht.

„Andererseits lässt der Optimismus, ein „Early Adopter“ zu sein, und die Wachstumsrate von 19 Prozent bei IT-Investitionen für IT-Lösungsanbieter Gutes erahnen,” schließt Shah. „Unternehmen, die Branchenanwender dabei unterstützen können, eine Strategie in Bezug auf die digitale Transformation zu implementieren, werden erfolgreich sein.”

Diesen Weg beschreitet VINTIN konsequent und zielgerichtet. Mitte des Jahres 2017 wurde ein interdisziplinäres „Team-im-Team“, die VINTIN Wolkenmacher, ins Leben gerufen. Diese weiter wachsende Mannschaft innerhalb der VINTIN Gruppe fungiert als externes Kompetenzzentrum sowie Sparringspartner der Digitalen Transformation in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Mehr dazu erfahren Sie auf wolkenmachr.rocks!

 

 

[wysija_form id=“1″]


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?