Extreme Management Center: Neue Version 8.0

Unser langjähriger Partner Extreme Networks hat die neue Version seines Extreme Management Center vorgestellt. Ein zentrales Dashboard und diverse weitere neue Funktionen werden in der Version 8.0 nun die Arbeit der Netzwerkmanager erleichtern. Ganz besonders zielt man dabei auf den Bildungssektor.

 

VINTIN ist seit vielen Jahren höchstzertifizierter Extreme Networks Diamond Partner. Somit können Sie sicher sein, dass Ihre Projekte von der Planung bis zur Ausführung kompetent begleitet werden.

 

Vor dem Hintergrund einer immer stärkeren Digitalisierung auch im Bildunsbereich hat Extreme Networks mit der neuen Version des Extreme Management Center 8.0 eine Lösung vorgelegt, die sowohl den neuen Anforderungen an die Netzwerke von Schulen und Hochschulen als auch dem Datenschutz noch besser gerecht wird.

Immer mehr Test und Prüfungen werden heute online durchgeführt. Auch Seminare und Vorlesungen an Universitäten finden teilweise oder ganz im digitalen Raum statt. Damit einher gehen neue Anforderungen an die Netzwerkinfrastruktur im Kontext von Sicherheit, Stabilität und Zuverlässigkeit. Denn die Vielzahl der dafür genutzten Endgeräte stellt eine echte Herausforderung für die zuständige IT-Abteilung dar.

 

Mit den Neuerungen im Extreme Management Center 8.0 wird nun die granulare Kontrolle über die Netzwerke sichergestellt. So wird das Netzwerkmanagement spürbar erleichtert. Über das neue Dashboard sind alle wichtigen Daten auf einen Blick verfügbar – abgestimmt auf die individuellen Anwendungen, Policies oder die jeweiligen Endgeräte. Im Folgenden möchten wir die wichtigsten Neuerungen gebündelt vorstellen:

 

Verbesserungen im Extreme Management Center in der Übersicht

Ο Bessere Workflows: das neue Dashboard mit einer zentralsierten, übersichtlichen Konsole mit Analysefunktionen ermöglicht verbesserte Workflows, denn jetzt sind flexible Zuordnungen und Gruppen sowie Filterfunktionen für das Reporting möglich. Zusätzlich stehen umfangreiche Editiermöglichkeiten zur Verfügung.  Was früher noch manuell auf Java Basis von der IT-Abteilung selbst hätte programmiert werden müssen, ist nun in der hochleistungsfähigen Benutzeroberfläche inklusiv mit dabei.

 

Ο BYOD-Netzwerkzugang mit Google- und Microsoft Zugangsdaten: IT-Abteilungen können jetzt mittels Google- oder Microsoft Anmeldeinformationen denkbar einfach und vor allem sicher die Nutzer, die sich zum Beispiel über Ihr Chromebook anmelden, in das Netzwerk integrieren und Ihnen so zum Beispiel Lern- und Schulungsmaterial zugänglich machen.

 

Ο Überprüfung der Netzwerk-Konfigurationen: Das Extreme Management Center 8.0 verfügt über eine integrierte Information Governance Engine (IGE), die Organisationen und auch Unternehmen dabei unterstützt, alle Netzwerkkonfigurationen automatisch zu analysieren und auszuwerten. Damit können IT-Abteilungen sicherstellen, dass bestimmte Auflagen hinsichtlich der Einhaltung von Standards auch tatsächlich stets umgesetzt werden.

 

Ausführliche Informationen finden Sie im Extreme Mangement Center Datenblatt (englisch).

 

Haben Sie Fragen zum neuen Extreme Management Center 8.0 oder sonstigen Themen? Dann nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit uns auf!

Bildquelle: Extreme Networks

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.



Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?