HPE Aruba launcht Asset Tracking Lösung via WLAN

Innovative Lösung aus dem Hause HPE Aruba: Unser langjähriger Partner hat jüngst eine neue Asset Tracking Möglichkeit vorgestellt, die auf bereits bestehenden HPE Aruba WLAN Infrastrukturen beruht. Damit können bewegliche Gegenstände in Gebäuden bzw. ganzen Liegenschaften jederzeit digital geortet werden.

 

Mit der neuen Asset Tracking Lösung, die das bereits bestehende Angebot an location-based-services sinnvoll ergänzt, können wir es Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ermöglichen, Objekte denkbar einfach digital zu orten. Daraus ergeben sich eine Vielzahl möglicher Anwendungsfälle, die letztlich eine höhere Effizienz und weniger Arbeitskosten zur Folge haben. Damit können IT-Abteilungen einen digitalen Service erbringen, der signifikant zum Unternehmenserfolg beiträgt.

 

Tatsächlich beträgt der wirtschaftliche Schaden für Unternehmen durch nicht auffindbare, verlorene oder sogar gestohlene wertvolle Gegenstände jährlich viele Millionen. Zusätzlich zum eigentlichen Wertverlust geht Arbeitszeit durch ständiges Suchen von Gegenständen sinnlos verloren – auf Kosten der Produktivität und Effizienz.

 

Anwendungsfall: Healthcare

In einigen Branchen ist dies besonders offensichtlich. In Krankenhäusern zum Beispiel befinden sich diverse mobile Geräte von hohem Wert für den reibungslosen Ablauf aller Prozesse und Aufgaben. Dazu zählen zum Beispiel Krankenbetten, Rollstühle oder auch mobile Diagnosegeräte. Diese sind meist permanent in Bewegung, werden im Fall der Fälle aber schnell und womöglich in größerer Anzahl an einem bestimmten Ort im Krankenhaus benötigt.

 

Studien in den USA haben gezeigt, dass Krankenhauspersonal bis zu 25% der Arbeitszeit mit der oft ergebnislosen Suche nach diesen Geräten verbringt. Das bedeutet: Eine Woche pro Monat kann das Personal nicht der eigentlichen Tätigkeit der Pflege nachgehen. Das bedeutet einerseits sinnlos hohe Kosten und andererseits eine schlechtere Versorgung der Patienten.

 

Anwendungsfall: Airport

Auch auf Flughäfen werden mobile Gegenstände wie Gepäckwägen, Rollstühle oder sonstige mobile Transportmittel permanent bewegt. Umso länger dauert es dann, wenn diese Geräte zu Passagieren gebracht werden müssen, die auf besondere Hilfe angewiesen sind. Auch hier kann mit dem Einsatz von Asset Tracking nicht nur der so wichtige Service für die Reisenden enorm verbessert werden. Auch die Arbeitseffizienz des zuständigen Personals kann durch digitale Unterstützung entscheidend verbessert werden.

 

Kernpunkte der Tracking Lösung

Ο Erweiterung zu ArubaOS und den Aruba Access Points: Die neue Software nutzt bestehende Aruba BLE (Bluetooth-Low-Energy) Access Points und Sensoren als „Beobachter“ und erzeugt so eine Art Überwachungsnetz für die gewünschten Gegenstände. Dabei können Kunden die bestehende Aruba WLAN-Infrastruktur nutzen, die damit schlicht eine zusätzliche Funktion bekommt.

 

Ο Neue Aruba Tags: Die neuen BLE-Tags von Aruba sind nicht nur preislich attraktiv, sondern auch sehr klein. Damit sind sie optimal für den Einsatz als Tracking Tags geeignet und können diskret eingesetzt werden.

 

Ο App zur Konfiguration: Mit der Aruba App zur Konfiguration der Tags können diese einfach und schnell für den Einsatz konfiguriert werden. Damit wird sichergestellt, dass die gewünschten Gegenstände später auch von allen Nutzern leicht identifiziert und damit geortet werden können (zum Beispiel durch Bilder).

 

Ο Neue Features im AppMaker: Mit dem AppMaker können nun auch Apps für iOS und Android erstellt werden, die das Asset Tracking beinhalten.

 

Die Anwendungsfälle der neuen Asset Tracking Lösung von HPE Aruba sind extrem vielfältig. In beinahe allen Unternehmen und Branchen können sinnvolle Projekte dazu aufgesetzt werden, die nachhaltig zum Unternehmenserfolg beitragen können. Unsere Consultants haben bereits konkrete Erfahrung in diesem Umfeld. Sprechen Sie uns einfach an!

 

Weitere Informationen:

Datenblatt: http://www.arubanetworks.com/assets/ds/DS_ArubaTags.pdf

Bildquelle: HPE Aruba

Ihre Ansprechpartner bei VINTIN

Vintin-1577_Christian Kager (2)

Christian Kager

 

District Sales Manager

Projects & Implementation

 

christian.kager@vintin.de

Standort: Sennfeld

Vintin-616_Gero Ostendorf

Gero Ostendorf

 

District Sales Manager

Projects & Implementation

 

gero.ostendorf@vintin.de

Standort: Leipzig

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.



Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?