Jetzt Upgrade durchführen: Nutanix Release der AOS Version 5.1.x erfolgt

Mit dem gestrigen Tag hat unser Partner NUTANIX den erfolgreichen Release der neuen AOS Version 5.1.x bekannt gegeben. Die neue Version war bereits im Mai angekündigt worden. Wir fassen für Sie zusammen, was Sie jetzt beachten müssen und auf welche Features Sie sich freuen dürfen.

 

Wie NUTANIX bekannt gibt, läutet der Release der neuen Version zugleich das Ende der bisherigen 4.x Reihe ein. Bis zur Reihe 4.6.x endete der Support bereits am 31. Juli. Sollten Sie noch auf dieser oder einer früheren Version arbeiten, so empfehlen wir dringend ein Upgrade auf mindestens Version 4.7.x. Weitere Informationen zur Nutanix Software EOL Policy werden hier bereitgestellt.

 

Key Features in Version 5.1.
• All-Flash und Hybrid Nodes im selben Cluster
• Capacity Optimization Enhancements
• Docker Integration in Nutanix Self-Service Portal durch Acropolis Container Services
• XenServer Support
• One-Click zentralisierte Upgrades
• User-defined Alerts
• Nutanix API v3 Tech Preview
• Änderungen im Bereich Admin Passwörter
• Weitere wichtige Updates

 

All-Flash und Hybrid Nodes im selben Cluster
Mehr und mehr Unternehmen verlagern kritische Apllikationen in die Nutanix Enterprise Clouds. Für diese Kunden ist es umso wichtiger, schnell und einfach die Performance zu verbessern – zum Beispiel durch Aufstockung des SSD Tier. Ab sofort können nun all-flash Nodes einem bestehenden Hybrid Cluster hinzugefügt werden. Die neuen SSDs werdne gleichsam fließend in die bestehenden Storage Container integriert.

 

Capacity Optimization Enhancements
In den Bereichen Compression und Erasure Coding wurden einige substanzielle Verbesserungen erzielt. Post-Process Compression ist jetzt standardmäßig für hybride Systeme sowie für neue Storage Container verfügbar. Mit dem AOS 5.0 Release wurde dies bereits auf all-flash Systemen möglich. Zusätzlich wurde der Erasure Coding Algorithmus in der Version 5.1 nochmals intelligenter und kann jetzt automatisch von neu hinzugefügten Nodes profitieren. Damit wird einerseits die Kapazitätsnutzung verbessert, andererseits wird das Sicherheitslevel bei wachsenden wie schrumpfenden Clustern beibehalten. Außerdem stellt die Prism Web-Konsole jetzt eine Übersicht bereit, wie viel Kapazität durch Kompression, Deduplizierung oder Erasure Coding eingespart wurde.

 

Docker Integration in Nutanix Self-Service Portal durch Acropolis Container Services
Der AOS 5.0 Release ermöglichte bereits des Support von persistent Storage für Docker Container mit Acropolis Container Services. In der Version 5.1 wurde ACS nun in das Nutanix Self-Service Portal integriert. Sprechen Sie uns gerne direkt an, wenn Sie hierzu weitere Informationen benötigen.

 

Bildquelle: Nutanix

 

XenServer Support
Mit der Version 5.1 wurde der XenServer Support nun generell verfügbar und Production Workloads können auf XS laufen. Mit dem Support von XenServer 7.1 können Cirtrix Workloads wie XenApp, XenDesktop, NetScaler VPX und Sharefile auf Nutanix integriert werden. Unter bestimmten Umständen ist das vor allem für XenDesktop Deployments ideal. Unsere Consultants helfen Ihnen hierzu gerne individuell weiter.

 

One-Click zentralisierte Upgrades
Mit dem 5.1 Release können Sie nun aus dem Prism Central nicht-disruptive Upgrades für multiple Cluster und über multiple Sites zentral managen. Nicht-Disruptive One-Click Upgrades waren schon immer ein wichtiger Aspekt bei Nutanix, damit die neueste Software möglichst ohne Downtime oder Wartungsfenster aktualisiert werden kann. Das ist besonders dann wichtig, wenn Sie über multiple Cluster oder Remote- sowie Zweigstellen verfügen. Zusätzlich ermöglicht AOS 5.1:
• Upgraden Sie ein oder mehrere Cluster zentral
• Sie können ebenso „rolling Updates“ durchführen und so entweder ein Cluster nach dem anderen oder alle Cluster gleichzeitig upgraden.

 

User-defined Alerts
Zusätzlich zum existierenden Prism VM/Infrastructure Monitoring sehen Kunden auch den Bedarf, bestimmte Alerts individuell zu definieren und nur die Alerts via Prism angezeigt zu bekommen, die für den individuellen Einsatz relevant sind. Ein Beispiel wäre die Überwachung spezifischer VMs auf CPU und Memory bei einer Latenz von über 5ms. In der neuen AOS Version sind solch individuelle Alerts nun möglich.
Weitere Neuerungen bei Prism sind:
1. In Version 5.1 sind 15 weitere regionale Settings für Datums- und Zahlenformate hinzugekommen
2. Prism Central (multi-site/multi-cluster management) kann jetzt mit einem Klick aus Prism Element installiert werden.

 

Nutanix API v3 (Tech Preview)
Diese API ist jetzt für Tech Preview in diesem Release verfügbar. Detaillierte Informationen finden Sie hier. Achtung: Diese Version ist NICHT für den Production Mode supportet!

 

Changes to Admin Password Requirements
Wenn Sie sich nach dem Upgrade zu Version 5.1 in die Prism Web-Konsole einwählen möchten, werden Sie aufgefordert ein neuen Admin Passwort zu erstellen. Das liegt daran, dass Nutanix den Authentication Prozess verändert und noch sicherer gemacht hat. Das Passwort muss nun etwas komplexer sein, damit auch alle Compliance Anforderungen problemlos erfüllt werden können und Zertifizierungen erleichtert werden.

 

Weitere wichtige Updates
1. Acropolis File Services (AFS), die native File Storage Lösung von Nutanix, unterstützt jetztz Apple Mac clients (v10.10, 10.11, 10.12)
2. Es gibt einige Verbesserungen bei File Server Snapshots, im Speziellen bei retention policies und self-service recovery.
3. Acropolis Block Services unterstützt jetzt weitere Client Systeme. Solaris 11 und RHEL 6.8 clients werden jetzt offiziell supportet. Zusätzlich sind ABS CHAP und Multipathing jetzt von Oracle für Oracle VM 3.4 zertifiziert.

Shoemaker (1 von 1) (2)

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Daniel Shoemaker

+49(0)9721 67594 10

daniel.shoemaker@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.



Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?