Netzwerklösungen für die Modernisierung bestehender und Errichtung neuer Standorte der EDAG

EDAG ist als Engineering-Spezialist für die Automobilindustrie auf eine leistungsfähige IT-Infrastruktur angewiesen. Mit Komponenten von Extreme Networks hat VINTIN jetzt den EDAG-Standort Fulda modernisiert und zudem ein Netzwerk für das neue Entwicklungszentrum in Warmenau aufgebaut.

Das Unternehmen

Die EDAG bietet als unabhängiger Ingenieurdienstleister führenden nationalen und internationalen Fahrzeugherstellern sowie Automobilzulieferern mit ihrem globalen Netzwerk von rund 60
Standorten komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Fahrzeugentwicklung, Elektrik/Elektronik und Produktionslösungen. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete das Unternehmen im Kerngeschäft einen Umsatz von 722 Millionen Euro und beschäftigte 8.139 Mitarbeiter in 19 Ländern. Bei der Modernisierung vorhandener IT-Infrastrukturen am Standort Fulda sowie bei der Errichtung ihres komplett neu geschaffenen Entwicklungszentrums in Warmenau (bei Wolfsburg) setzte die EDAG neben LAN- (im Core- und Edge-Bereich) auch auf WLAN Lösungen von Extreme Networks und dessen Partner VINTIN. Netzwerklösungen für die Modernisierung bestehender und Errichtung neuer Standorte der EDAG

Die Herausforderung

Anfang 2015 suchte die EDAG nach einem Anbieter, um einerseits den Standort Fulda nach und nach zu modernisieren sowie andererseits den neuen Standort Warmenau mit IT-Infrastruktur auszustatten. In Fulda waren im Core-Bereich bereits professionelle Lösungen von Extreme Networks im Einsatz, während der Edge-Bereich für den Netzwerkzugriff mit Lösungen eines anderen Anbieters ausgestattet war. Um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen und Systeme mit mindestens 10 Gigabit anzubinden sowie künftige Anforderungen von bis zu 100 Gigabit erfüllen zu können, musste jedoch die IT-Infrastruktur in beiden Bereichen skaliert bzw. ersetzt werden.

Der Standort Warmenau musste hingegen komplett neu entworfen sowie gebaut und dabei alle Voraussetzungen für eine leistungs- und zukunftsfähige IT-Infrastruktur geschaffen werden. Zusätzlich zu LAN-Systemen wurde in beiden Standorten auch eine qualifizierte WLAN-Infrastruktur benötigt, um beispielsweise im Bereich Lager & Logistik Scanner betreiben und mithilfe von Laptops Autos programmieren zu können.

Die Lösung

Nach einer Testphase erhielten Extreme Networks und VINTIN den Zuschlag. Die Hauptgründe dafür waren Leistungs- und Zukunftsfähigkeit der Lösungen, der ausgezeichnete Support der Anbieter sowie deren gute Preispolitik. In Fulda wurde schrittweise die vorhandene Core-Lösung durch das moderne X8 Chassis von Extreme Networks erweitert. Zur Erhöhung von Verfügbarkeit und Bandbreite kam hierbei mit MLAG (Multiple Link Aggregation Groups) eine sehr effiziente Technologie zum Einsatz. Im Edge Bereich wurde mit 75 Switches sowie dem Extreme Management Center – und somit der Software zur Verwaltung der Switches – eine komplett neue Lösung installiert.

Zusätzlich erhielt der Standort Fulda eine neue professionelle WLAN-Lösung mit Extreme Networks Komponenten. Hier wurden 82 WLAN Access Points installiert, die bereits über den modernen 802.11 ac Standard verfügen. Das Extreme Management Center bietet als Herzstück der Extreme Software-Lösungspalette eine holistische Übersicht des Netzwerks: vom Endgerät bis zur Applikation über alle Geräte (wired/wireless) hinweg sowie vom Data Center bis zum mobilen Netzwerkzugriff.

Der Standort Warmenau wurde komplett neu am Reißbrett entworfen, sodass bereits bei dessen Planung die Experten von Extreme Networks und VINTIN involviert waren. In mehreren Schritten wurden zunächst das Rechenzentrum und ein Teil der Bürogebäude in Betrieb genommen, bevor dann sukzessive die anderen Gebäudeteile folgten. Der Standort wurde ebenfalls mit dem X8 Chassis-System sowie mit 60 Extreme Edge-Switches ausgestattet.

Vorteile

Die neu eingesetzten Lösungen am Standort Fulda sind bei vergleichsweise gering höherem Preis deutlich leistungsfähiger als die alten Komponenten und genügen höchsten professionellen Ansprüchen. So können Ports mit 10 Gigabit und mehr angeschlossen werden. Zudem erlauben die Lösungen ein dynamisches Routing ohne Einschränkung von Leistung oder Bandbreite. Die sogenannte „Non Blocking“ Funktionalität garantiert hohe Datendurchsätze und Geschwindigkeiten. Auch der neue Standort Warmenau wurde mit den modernsten Lösungen ausgestattet. Zudem wurde bereits bei der Konzeption der Gebäude ein vollredundantes, modernes Backup Rechenzentrum geplant, das mit dem großen X8 Chassis betrieben wird. Die neue Lösung schafft Redundanzen zum Fuldaer Rechenzentrum.

Insgesamt sind bei der EDAG mittlerweile über 500 Extreme Switches im Einsatz. Die WLAN-Lösungen überzeugen dank ihrer professionellen und gleichmäßigen Ausleuchtung sowie der Tatsache, dass sie deutlich leistungsfähiger und stabiler sind als die alten, vorher in Fulda und anderen Standorten vorhandenen Lösungen. Die neuen WLAN-Lösungen lassen sich automatisch über das zentrale Extreme Management Center – über das auch die Switche verwaltet werden – konfigurieren und koordinieren.

 

„Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit der Lösungen sowie Kundendienst und
Preis haben uns voll überzeugt. Aber wir hatten aufgrund der guten Erfahrungen
mit Extreme Networks und VINTIN auch nichts anderes erwartet.“

Christian von Rockenthien, Senior System-Engineer IT Operations, EDAG

Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?