Stressfreie Datensicherung mit Cloud Data Management von Rubrik

Unser Partner Rubrik erläutert RESTful-API und Backup per Autopilot

Wie aus einer zugleich wichtigen wie auch oft als lästig Empfundenen Routineaufgabe ein komfortabler und weitgehend automatisierter Prozess werden kann, erklärt Rubrik am Beispiel von Backup via Cloud Data Management.

„In den 80er Jahren waren Bänder das Maß der Dinge für Backup und Recovery. Die Festplatte war hier immer noch etwas Neues, sie wurde in der Regel nur als Staging-Ressource für schnelle Wiederherstellung verwendet. Heute befinden wir uns in einem neuen Zeitalter und Daten sind die Lebensader nahezu aller Unternehmen“, erklärt Roland Stritt, Director Channels EMEA bei Rubrik. „Datensicherungs- und Cloud-Administratoren müssen heute weitaus größere Umgebungen und Datenmengen verwalten. Doch sie müssen sich weniger Sorgen machen, ob die Backups wirklich ordnungsgemäß ausgeführt werden, wenn sie die Workflows ihrer Backup- und Recovery-Aufgaben und -Prozesse automatisieren.“

Backups mit Autopilot

Ein Autopilot ermöglicht die Steuerung eines Fahrzeugs, wobei die Hände vom Steuer genommen werden können. In der Informationstechnik bietet nun der Ansatz des Cloud Data Management (CDM) in der Verbindung mit einer API-gesteuerten „CDM Fabric“ einen ähnlichen Vorteil. Dabei wird die Übertragung von Kopierdaten gesteuert, ohne das manuelles Eingreifen nötig wäre wie bei herkömmlichen Backup-Lösungen. Der quantifizierbare Mehrwert besteht darin, dass es nur noch etwa zwei bis drei Minuten pro Tag dauert, um eine entsprechende CDM Fabric zu verwalten. Dadurch geht das Backup-Management wesentlich effizienter vonstatten.

Der traditionelle Backup-Ansatz erfordert unzählige Stunden Arbeitszeit zur manuellen Durchführung von administrativen Aufgaben wie das Erstellen von Backup-Zeitplänen und die Zuweisung von Servern. Der neue Ansatz hingegen bietet einen automatisierten und proaktiven Ansatz für das Datenmanagement. Eine „API first“-Architektur erlaubt es, benutzerdefinierte Lebenszyklus-Management-Workflows zu automatisieren, die sich mit Drittanbietern integrieren lassen.

Dieser Ansatz wird in stets erneuerten Cloud Data Management-Ansätzen kontinuierlich erweitert. Unternehmen können nun Applikationsdaten über Multi-Hypervisor- (Hyper-V, Nutanix AHV, VMware) und Public-Cloud-Umgebungen (beispielsweise Amazon Web Services und Microsoft Azure) orchestrieren.

Sie können somit sogar die Sicherung und Wiederherstellung ihrer kritischen Oracle-Datenbanken automatisieren. Datenbankadministratoren haben dabei die Möglichkeit, robuste Richtlinien und schnelle Multi-Stream-Backups zu nutzen und gleichzeitig die Auswirkungen auf Produktions-Workloads und vorhandene DBA-Workflows zu minimieren. So wird es möglich, SQL Server von einem beliebigen Zeitpunkt direkt verfügbar zu machen, einschließlich Self-Service-Zugriff mit APIs, um Datenbank-Workflows zu automatisieren.

RESTful-API-Funktionen

Zeit und Geld lassen sich ebenso sparen, indem der Projektmanagement-Lebenszyklus automatisiert und optimiert wird. Die Anwendung von SLA-Richtlinien auf VM-Ordner ist ein Beleg für die Leistungsfähigkeit von Policy-basierten SLA- und RESTful-API-Funktionen.

Idealerweise kann eine Plattform für Cloud Data Management so eingerichtet werden, dass automatisch eine der virtuellen Maschinen in einem bestimmten Ordner zu einer zugeordneten SLA-Domain hinzugefügt werden kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Cluster als Sicherung für virtuelle Maschinen dienen kann:

– Virtuelle Maschinen lassen sich individuell einer SLA Domain zuordnen.
– Die automatische Sicherung erfolgt, wenn die virtuelle Maschine die SLA-Domain-Zuweisung aus einem Ordner, Cluster oder Host extrahiert.

„Durch den Einsatz von RESTful API und einem intuitivem API Explorer lässt sich der Zeitaufwand für das Backup-Management auf Minuten reduzieren. Orchestrierung und Automatisierung erfolgen auf einfache Weise“, fasst Roland Stritt abschließend zusammen. „Die integrierten Automatisierungsfähigkeiten und benutzerdefinierte Workflows für die Datensicherung ermöglichen es, die Backup- und Recovery-Infrastruktur bequem und völlig stressfrei im Autopilot-Modus zu steuern.“

 

Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemeldung unseres Partners Rubrik: https://www.pressebox.de/inaktiv/rubrik/Stressfreie-Datensicherung-mit-Cloud-Data-Management/boxid/872181

 

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.



 

Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?