Success Story: MedSL verlagert die Steuerung seines Logistiknetzwerks in die VINTIN Cloud

MedSL versorgt Gesundheitseinrichtungen in ganz Deutschland mit wichtigen Medizin- und Pharmaprodukten. Die zentrale Steuerungssoftware für die Abwicklung aller Kundenaufträge lässt das Unternehmen seit kurzem in der VINTIN Cloud betreiben. Damit profitiert MedSL nicht nur von garantierter Verfügbarkeit und 24-Stunden-Support, sondern entlastet auch die IT-Abteilung und das Budget.

 

Das Unternehmen

Die Medical Service und Logistik GmbH (MedSL) ist ein Gemeinschaftsunternehmen der beiden Hersteller B. Braun Melsungen AG und Paul Hartmann AG. MedSL steuert für seine Kunden ein professionelles logistisches Netzwerk für den Transport von Pharma- und Medizinprodukten. Das Unternehmen entwickelt sein Netzwerk strategisch und operativ kontinuierlich weiter, um Synergiepotentiale bei der gemeinsamen Anlieferung mehrerer Verlader zu nutzen und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Mehr als 300 Fahrer und Servicekräfte erbringen heute weitreichende Liefer- und Mehrwertservices für die Kunden von MedSL und werden so dem anspruchsvollen Umfeld der Empfänger gerecht. Krankenhäuser, Apotheken, Alten- und Pflegeheime in ganz Deutschland werden von MedSL zuverlässig mit den benötigten Medical-Produkten versorgt. Jeden Tag kommen dabei rund 270 Auslieferfahrzeuge zum Einsatz.

Die Herausforderung

MedSL liefert die Produkte seiner Verlader über zwölf Umschlagpunkte an die Empfänger im Gesundheitsmarkt aus. Für die Steuerung seines Netzwerks setzt MedSL auf eine moderne Logistiksoftware, die offene Schnittstellen zu den ERP-Systemen seiner Partner bietet. Mit dem Logistiksteuerungssystem von Wanko verarbeitet MedSL die Lieferaufträge der Verlader und versorgt die Speditionen mit allen benötigten Informationen. Die zentrale Kommunikationsplattform dokumentiert zudem, dass alle angeforderten Leistungen erbracht werden. So wird beispielsweise über Temperaturfühler in den Lieferfahrzeugen nachgewiesen, dass die Kühlkette lückenlos eingehalten wird.

Als MedSL sich für den Einsatz der neuen Softwareplattform entschied, machten sich die Verantwortlichen auch Gedanken über das optimale Betriebsmodell. Dabei entstand die Idee, die Software nicht auf eigenen Servern laufen zu lassen, sondern den Kunden und Partnern über die Cloud zur Verfügung zu stellen. MedSL suchte daher nach einem IT-Partner, der die hohen Anforderungen der Verlader an Verfügbarkeit, Sicherheit und Servicequalität erfüllen kann.

Die Lösung

Nach einem Vergleich unterschiedlicher Anbieter und Lösungsmodelle kamen die Verantwortlichen zum Entschluss, die zentrale Logistiksoftware in der VINTIN Cloud betreiben zu lassen. „Ausschlaggebend waren bei unserer Wahl zum einen wirtschaftliche Gründe“, sagt Milko Molitor, Sachbearbeiter Systeme bei MedSL. „Das Cloud Service-Modell von VINTIN ist in Summe deutlich günstiger als ein Betrieb der Software auf eigener Infrastruktur und mit eigenem Personal. Zudem erfüllte VINTIN mit seinen sicherheitszertifizierten Rechenzentren in Deutschland und seinem deutschsprachigen 24×7-Support alle Anforderungen unserer Verlader.“

VINTIN betreibt heute für MedSL die zentrale Logistiksoftware in einer hochverfügbaren Rechenzentrumsinfrastruktur, die neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Alle Kunden- und Auftragsdaten werden zuverlässig geschützt und regelmäßig gesichert – damit kommt MedSL den vorgeschriebenen Anforderungen an Datenschutz und Informationssicherheit nach. Verlader, Disponenten und Speditionen haben über eine Web-Oberfläche Zugriff auf die Kommunikationsplattform und können so von jedem Ort und Endgerät auf die aktuellen Transportaufträge zugreifen. Der Benutzerzugang ist dabei mehrfach abgesichert – unter anderem durch eine mehrstufige Benutzerauthentifizierung auf Basis von Hardware-Token.

„Das Cloud-Modell von VINTIN hat für uns den Rollout der neuen Lösung enorm vereinfacht“, sagt Thorsten Jahn, IT-Mitarbeiter bei MedSL. „Wir mussten weder Hardware beschaffen, um das zentrale Kommunikationssystem zu implementieren, noch Client-Software auf den Rechnern unserer Mitarbeiter, Kunden und Dienstleister einrichten. Über die geschützte Web-Oberfläche können wir Anwender sehr flexibel und sicher einbinden.“

Die IT-Spezialisten von VINTIN kümmern sich heute um alle Aufgaben, die mit dem Betrieb der Software zusammenhängen. Das erfahrene Team stellt sicher, dass die geschäftskritische Logistiksoftware rund um die Uhr zur Verfügung steht. Auch den Benutzer-Support von VINTIN können die Anwender 24 Stunden pro Tag erreichen. Alle technischen Fragen werden schnell bearbeitet, damit es zu keinen Verzögerungen bei der Auslieferung der wichtigen Pharma- und Medizinprodukte kommt. Zudem übernimmt VINTIN heute auch selbstständig das Einspielen von Updates und Patches und arbeitetet dabei eng mit dem Softwarehersteller Wanko zusammen.

Die Vorteile

„Das Cloud Service-Modell entlastet uns im Alltag enorm“, resümiert Milko Molitor. „Wir müssen uns nicht mehr mit Themen wie System-Updates und der Aktualisierung der Hardware-Plattform auseinandersetzen. Stattdessen können wir uns ganz auf die Weiterentwicklung der eigentlichen Services konzentrieren.“

Auf neue Anforderungen kann MedSL heute sehr flexibel reagieren. Wenn weitere Benutzer eingebunden werden müssen, bucht das Unternehmen einfach zusätzliche User-Accounts bei VINTIN hinzu. Die laufenden Kosten sind so vollkommen transparent und passen sich exakt der Geschäftsentwicklung an.

Der Logistikdienstleister bietet seinen Kunden mit der Lösung zudem die geforderte Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. MedSL kann sich bei der Bereitstellung der Software auf die Service Level Agreements verlassen, die mit VINTIN vereinbart wurden. So haben die Anwender jederzeit Zugriff auf alle Informationen, die für die Abwicklung der Logistikaufträge notwendig sind.

 

„Wir sind mit der Servicequalität von VINTIN ausgesprochen zufrieden. Mit kurzen Reaktionszeiten und kompetentem Support unterstützt uns das Team hervorragend beim Betrieb unserer geschäftskritischen Logistiksoftware. Die Entscheidung für das Cloud-Modell war daher aus unserer Sicht definitiv der richtige Schritt.“
Milko Molitor, Sachbearbeiter Systeme, Medical Service und Logistik GmbH

 

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.



Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?