Success Story: Neues Rechenzentrum im Logistikcenter der REWE in Bayreuth

Das Unternehmen

 

REWE-Foodservice ist der Spezialist für die Belieferung von Großverbrauchern in Hotellerie, Gastronomie, Betriebsverpflegung und sozialen Einrichtungen. Als Vollversorger bietet das Unternehmen ein umfassendes Sortiment an Lebensmitteln, Ge- und Verbrauchsgütern sowie Großküchenausstattung aus einer Hand. Kompetente Beratung und perfekter Service sorgen ebenso für zufriedene Kunden wie eine leistungsfähige Logistik. Mit über 35.000 Kunden, fast 3.000 Mitarbeitern und rund einer Milliarde Euro Umsatz zählt REWE-Foodservice zu den führenden Unternehmen am Markt.

 

Die Anforderungen

 

Um Kunden schnell mit allen benötigten Produkten versorgen zu können, betreibt REWE-Foodservice ein bundesweites Netz von Logistikzentren. Im Jahr 2012 kam in Bayreuth ein neuer Standort hinzu. Das Verteilzentrum mit einer Gesamtlagerfläche von 8.500 Quadratmetern beliefert heute rund 1.200 Kunden in Franken und Thüringen mit Lebensmitteln.

 

Für die Steuerung des Logistikbetriebs in Bayreuth musste REWE-Foodservice auch eine IT-Infrastruktur vor Ort aufbauen. Bisher hatte das Unternehmen die lokalen Rechenzentren an seinen Logistikstandorten als Komplettlösungen von einem einzigen Anbieter bezogen. Am Standort Bayreuth wollten die IT-Verantwortlichen jetzt allerdings neue Wege einschlagen. Ziel war, ein möglichst energieeffizientes, modulares und ausfallsicheres Rechenzentrumskonzept zu verwirklichen, das auch als Modell für weitere Standorte dienen kann. Dabei wollte man größere Herstellerunabhängigkeit gewinnen, um flexibler auf neue technische und geschäftliche Anforderungen reagieren zu können.

 

Eine besondere Anforderung waren bei diesem Projekt die sehr engen zeitlichen Vorgaben: Von der Vorstellung des Erstkonzepts bis zur Inbetriebnahme stand nur ein Zeitraum von rund vier Monaten zur Verfügung.

 

Die Lösung

 

Bei der Suche nach einer individuellen Lösung wurde REWE-Foodservice auf das Konzept von VINTIN aufmerksam. VINTIN hat sich zum Ziel gesetzt, die Rechenzentrumsplanung ganz individuell auf die konkreten IT-Bedürfnisse des Kunden auszurichten und dabei die Aspekte Effizienz, Modularität, Sicherheit und Zukunftsfähigkeit in Einklang zu bringen. Diese Philosophie konnte REWE-Foodservice von Anfang an überzeugen. Gemeinsam erarbeitete man daraufhin ein Lösungskonzept, das zu den Anforderungen des Unternehmens passte.

 

Ein zentraler Baustein der neuen Rechenzentrumsarchitektur ist eine besonders energieeffiziente Klimatisierungslösung. VINTIN und der Technologiepartner BM Green Cooling kombinierten dazu eine eingereihte Kaltwasser-Kühlung mit einer Warmgang-Einhausung und einem leistungsfähigen Freikühler. Die InRow-Klimatisierung besteht aus kompakten Kühleinheiten, die zwischen den Server-Racks montiert sind. Diese entsorgen die Abwärme direkt dort, wo sie entsteht, und verteilen kalte Luft gleichmäßig über das gesamte Server-Rack. Dadurch arbeitet die eingereihte Klimatisierung wesentlich effizienter als eine herkömmliche Doppelboden-Klimatisierung. Eine Warmgang-Einhausung trennt zudem die Warmluft- und Kaltluftbereiche im Rechenzentrum und sorgt dafür, dass sich die Luftströme nicht vermischen. Die gesamt Abwärme der Server wird in den abgeschotteten Warmgang zwischen den Server-Racks geleitet und hier von den Kühleinheiten des InRow-Systems aufgenommen.

 

Das Kaltwasser für den Betrieb der Klimatisierungslösung wird größtenteils durch einen Freikühler auf dem Gebäudedach des Logistikzentrums erzeugt. Nur für die heißesten Phasen des Jahres – etwa 10 bis 15 Prozent der Gesamtzeit – ist ein zusätzlicher Kaltwassersatz installiert. In der übrigen Zeit kommt die Anlage komplett ohne kompressorgesteuerte Kälteerzeugung aus. Das effiziente Klimatisierungskonzept hilft REWE-Foodservice, die Energiekosten des Rechenzentrums erheblich zu reduzieren. Im laufenden Betrieb benötigt das Unternehmen künftig bis zu 80 Prozent weniger Strom für die Klimatisierung.

 

Eine innovative Lösung wurde auch beim Brandschutz umgesetzt. Gemeinsam mit dem Technologiepartner Kidde realisierte VINTIN ein aktives Brandvermeidungssystem für den Serverraum in Bayreuth. Durch Zuführung von Stickstoff wird der Sauerstoffanteil in der Raumluft auf 15 Prozent reduziert – in dieser Atmosphäre kann kein offenes Feuer mehr entstehen, da der Sauerstoff für das Aufrechterhalten einer Flamme nicht ausreicht. Dieses System der Inertisierung bietet im Betrieb erhebliche Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Löschanlage: Der Wartungsaufwand ist gering, die Gesundheit des Personals wird optimal geschützt und Kollateralschäden durch das Löschmittel lassen sich ausschließen. Für die Implementierung des Systems war jedoch vorausschauende Planung wichtig. Bereits in der Rohbauphase mussten die Projektpartner auf die gute Abdichtung des späteren Serverraums achten. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme wurde ein Rauchansaugsystem zur Brandfrühesterkennung installiert.

 

Die unabhängige Stromversorgung des neuen Rechenzentrums basiert auf einer modularen USV-Lösung von MetaSystem Energy, einem Tochterunternehmen des französischen Legrand-Konzerns. Mit dem System konnte unter anderem das Problem unterschiedlich ausgelasteter Phasen gelöst werden. Die USV lässt sich bei Bedarf phasenbezogen aufrüsten und dadurch jederzeit an die aktuellen Lastverhältnisse anpassen. Überdimensionierungen und damit verbundene Mehrinvestitionen wurden so von Beginn an vermieden. Eine weitere Besonderheit des Sicherheitskonzepts: Auch die Pumpen für den Kühlkreislauf der Kaltwasser-Klimatisierung sind über die USV gepuffert. Dadurch ist sichergestellt, dass die Server in jedem Fall geregelt heruntergefahren werden können, bevor der Serverraum überhitzt.

 

Trotz des sehr engen Zeitplans setzte VINTIN das komplexe IT-Projekt für REWE-Foodservice termingerecht um. Nach der Vorstellung des Lösungskonzepts im Mai 2012 begannen im Juli die Arbeiten vor Ort in Bayreuth. Bereits im September konnte das Rechenzentrum wie geplant in Betrieb genommen werden. Das Management und die Überwachung der Infrastruktur erfolgen heute vollständig remote – alle Systemdaten aus dem Rechenzentrum werden per SNMP an die übergeordnete Monitoring-Software von REWE-Foodservice übergeben und ermöglichen der IT-Abteilung damit schnelle Reaktionen bei unerwünschten Ereignissen.

 

Mit dem Gesamtergebnis ist das Großhandelsunternehmen sehr zufrieden:

„Die Investitionskosten für diese individuelle Lösung waren nicht höher als bei den Komplettangeboten, die wir bisher genutzt hatten – gleichzeitig profitieren wir aber von deutlich höherer Energieeffizienz und einfacherer Skalierbarkeit“, sagt Herbert Dapper, der für das Netzwerk- und Systemmanagement bei REWE-Foodservice verantwortlich ist. „Bei Bedarf können wir jede einzelne Komponente der Lösungsarchitektur flexibel erweitern – ohne dass bereits getätigte Investitionen ersetzt werden müssen. Wir sehen das Rechenzentrumskonzept von VINTIN daher als einen zukunftsfähigen Lösungsansatz für weitere Logistikstandorte.“

 

Kundenzitate

„Die hohe Flexibilität bei der Projektumsetzung hat uns begeistert. Es hat wirklich Spaß gemacht, mit Partnern zusammenzuarbeiten, die trotz des enormen Zeitdrucks alle unsere Anforderungen umsetzen konnten. Wir werden daher mit Sicherheit auch die nächsten IT-Projekte in unseren Logistikzentren gemeinsam mit VINTIN angehen.“

 

„Mit der energieeffizienten Klimatisierungslösung können wir die Betriebskosten für die IT in unserem Logistikzentrum erheblich reduzieren. Wir rechnen mit Einsparungen von 80 Prozent gegenüber einer konventionellen Kühlung.“

 

„Das individuelle Rechenzentrumskonzept VINTIN ist genau auf unsere Anforderungen zugeschnitten und bietet uns enormen Mehrwert gegenüber einer Komplettlösung von der Stange – insbesondere in puncto Effizienz und Erweiterbarkeit. Besonders erfreulich war, dass wir dafür keine höheren Investitionskosten in Kauf nehmen mussten.“

Herbert Dapper, System-/Netzwerk-Management, OHG REWE-Foodservice GmbH & Co.

 

Technologiepartner

BM Green Cooling

www.green-cooling.de

 

MetaSystem Energy – a Group Brand Legrand

www.metasystemenergy.de

 

Kidde

www.kidde.de

MEHR INFORMATION FÜR IT-STRATEGEN

Entdecken Sie weitere spannende Themen für IT-Strategen. Unsere technischen Spezialisten informieren hier ausführlich über aktuelle Entwicklungen und neueste Innovationen.

Spread the Word!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this page


T: +49 (0) 9721 / 67594-10

VINTIN GROUP Löwe

HABEN SIE NOCH FRAGEN?